Leistungsmerkmale

  • Reine Softwarelösung: Keine spezielle Zusatzhardware erforderlich
  • Keine Änderungen im SPS-Programm notwendig
  • Datenerfassung über vorhandene Verbindung zur SPS (Ethernet TCP/IP, seriell, Feldbus, …)
  • Hochperformante Abtastung durch spezifische SPS-Treiber
  • Erfassung von Eingang, Ausgang, Merker, Timer, Zähler, Peripherie, Daten aus Datenbaustein und anderen SPS-Variablen
  • Optimierte Datenbausteine (S7 1200/1500): Variablen direkt lesbar
  • Bit-, Byte-, Wort-, Doppel- oder Quadwortformat
  • Pseudosignale: Erzeugung von virtuellen Signalen durch [komplexe] Berechnung aus erfassten Signalen
  • Gleichzeitige Erfassung an mehreren SPS-Systemen / auch von verschiedenen Herstellern (z. B. SIMATIC S7 + CoDeSys)
  • Bis zu 250 Signalquellen / 16 Mio. SPS-Signale
  • Videospur: Kamera-Aufzeichnung zeitsynchron zur SPS-Signalerfassung
  • Zyklusgenaue Erfassung für verschiedene SPS-Systeme
  • Unterstützung von PC-basierten SPS (z. B. Beckhoff TwinCAT) und SPS-Simulatoren (z. B. S7-PLCSIM)
  • Aufzeichnungsarten: Daueraufzeichnung, triggergesteuert, zeitgesteuert
  • Aktivieren/Deaktivieren von Adressen u. Triggern während der Erfassung
  • Echtzeit Online-Darstellung der Signale
  • Bequeme SPS-Signalauswahl für Online-Fenster per Drag & Drop
  • Analyse von Signaldaten bereits während der Aufzeichnung möglich
  • Hochpräzise Darstellung von Signalen mit kurzfristigen Messwertschwankungen („Spikes“)
  • Komfortable Triggerdefinition per Drag & Drop
  • Trigger auf Binär- und Registerwerte mit AND/OR/XOR/RS und Kaskadierung
  • Pre- und Posttriggerzeit frei wählbar
  • Umfangreiche Triggeraktionen: Benachrichtigung (E-Mail, SMS, akustische Ansage, Pop-up-Fenster), beliebige PC-Befehle
  • Vergleichen von Signaldateien
  • Suchfunktion: Suche nach Trigger, Flanke, Bitmuster, Registerwerten, Zeit und Hinweisen – auch über mehrere Signaldateien
  • Zeitdifferenzmessung und automatische Bitmessung
  • Relative und absolute Datenzeit
  • Flexible Signalskalierung und Normierung – z. B. Umrechnung in physikalischen Einheiten oder Min-Max-Anpassung des Messwertes
  • Zahlenformat: dezimal, hexadezimal, binär, ASCII, REAL (Gleitpunkt), S5-TIME, TIME, DATE, DATETIME
  • Nutzung symbolischer Adressnamen und Kommentare aus der SPS-Programmiersoftware – z. B. TIA-Portal
  • Projekte zur Vorkonfiguration und Automatisierung von Messabläufen
  • Extrem robustes und kompaktes Dateiformat
  • Mehrere Datenziele gleichzeitig: Simultanes Schreiben von z. B. Signaldatei und CSV-Datei
  • Export von Signaldateien: PDF, CSV, Excel, HTML, Grafikformate
  • Import von CSV-Dateien: Visualisierung fremder Messdaten
  • Ausdruck von Signaldateien und Messkonfiguration
  • Multilinguale Benutzeroberfläche: Deutsch / Englisch
  • Systemanforderungen: PC mit 1,2 GHz, 2 GB RAM, 2 GB freier Festplattenspeicher, Microsoft® Windows 7/8/10 (32/64-Bit)
  • AD_USB-Box® (optional): Erfassung externer Spannungen und Ströme in Verbindung mit externer Box; Anschluss über USB
  • BLACKBOX (optional): Ultrakompakter Industrie-PC für Schaltschrank; Langzeit-Prozessdatenarchivierung, Überwachung, Fernwartung