Feldbus-Anwendungen - CAN-Bus

PN/CAN-Gateway

Mit dem PN/CAN-Gateway ist eine einfache und unkomplizierte Anbindung von CAN-Geräten an PROFINET möglich.

weiterlesen

DP/CAN-Koppler

Der DP/CAN-Koppler bindet CAN Geräte in ein PROFIBUS-DP Netz ein.
Am PROFIBUS-DP ist der DP/CAN-Koppler ein normaler Teilnehmer. Die I/O-Daten der CANopen-Teilnehmer werden transparent und frei konfigurierbar in den PROFIBUS eingeblendet.
Der DP/CAN-Koppler wird mit einer GSD-Datei in den Hardwarekonfigurator eingebunden und kann dort vollständig konfiguriert werden. Weitere Tools sind nicht notwendig.

weiterlesen

CAN-Bridge

Die CAN-Bridge ermöglicht die Kopplung zweier gleichartiger oder unterschiedlicher CAN-Netzwerke.
Sie kann dabei sowohl als Nachrichtenrepeater zur Vergrößerung der Netzwerkausdehnung arbeiten, als auch unterschiedliche CAN-Netzwerke miteinander verbinden. Dabei ist es unerheblich, ob die CAN-Netzwerke unterschiedliche Übertragungsraten haben oder mit unterschiedlichen Protokollen arbeiten.

weiterlesen

CAN 300 PRO

Die CAN 300 PRO Baugruppe für die 300er Serie ermöglicht es CAN-Teilnehmer mit dem Automatisierungsgerät zu verbinden.
Die Baugruppe kann sowohl in den Zentralrahmen, als auch in den Erweiterungsrahmen gesteckt werden. 
Sie unterstützt CAN 2.0A (11 Bit) und CAN 2.0B (29 Bit) Telegramme mit einer frei wählbaren Übertragungsrate von 10 kbit/s
bis 1 Mbit/s.

* S7-300 ist ein eingetragenes Warenzeichen der Siemens AG.

weiterlesen

CAN 400

Die CAN 400 Baugruppe ermöglicht es CAN-Teilnehmer mit dem Automatisierungsgerät zu verbinden.
Die CAN 400 Baugruppe, zum Einsatz in einer S7-400* der Firma Siemens, ermöglicht es CAN-Teilnehmer mit dem Automatisierungsgerät zu verbinden.Die Baugruppe kann sowohl in den Zentralrahmen, als auch in den Erweiterungsrahmen gesteckt werden.

* S7-400 ist ein eingetragenes Warenzeichen der Siemens AG.

weiterlesen