Messstelle PNMA II

Die Messstelle PNMA II dient als rückwirkungsfreier Zugang zur Diagnose in PROFINET und weiteren ethernetbasierenden Netzwerken unter laufenden Produktionsbedingungen

Highlights PROFINET Messstelle PNMA II

  • Bei Anschluss eines PROFINET-INspektors® NT über eine PNMA II werden nur noch zwei Patchkabel benötigt (kein Crossover Kabel mehr erforderlich)
  • Bei Ausfall der Spannungsversorgung bleibt die PROFINETKommunikation über die PNMA II bestehen
  • Spannungsversorgung zusätzlicher Analysetools über Anschluss UOUT (24VDC)
  • Ausführung PNMX IP 67 für raue Produktionsumgebung

Funktion

Analysewerkzeuge (z.B. PN-INspektor® NT oder Laptop) können rückwirkungsfrei an den zwei Monitor-Buchsen angeschlossen werden, um beide Kommunikationsrichtungen parallel zu überwachen. Für die Auswertung der Messergebnisse können die Telegramme aus beiden Richtungen zeitlich übereinander gelegt werden. Fehlertelegramme werden vom PNMA II nicht verworfen, sondern weitergeleitet.

Eigenschaften

  • Monitoring aller Protokolle
  • Unterstützung aller Paketgrößen
  • Keine Paketverluste
  • Alle Anschlussports an der Frontseite
  • Kein Aufwand beim Anschluss eines Messgeräts
  • Getestete Interaktion mit dem PROFINET-INspektor® NT
  • Kein freier Switch-Port nötig
  • Bidirektionale Datenübertragung bis 100 MBit/s
  • Keine Netzwerkunterbrechung beim Anschluss von Diagnosetools

Einbindung der Messstelle PNMA (oder auch PNMX) in das PROFINET Netzwerk