EMV-INspektor® V2

Die zunehmende Leistungsdichte in der industriellen Produktion führt zu einem größeren Risiko von Störströmen entlang der Kabel, auf den Leitungswegen der Spannungsversorgung und denen der Potentialausgleichssysteme. Das Diagnosegerät EMV-INspektor® V2 ermöglicht einen automatisierten, berührungslosen und unterbrechungsfreien Test und erfasst temporär die elektromagnetischen Störgrößen. Bis zu vier Stromwandler können am Gerät angeschlossen werden. Die Messwerte werden getrennt erfasst, bewertet und miteinander verglichen. Für jeden Kanal stellt der INspektor® den Effektivwert, die Amplituden sowie die Frequenzquelle dar. Die Amplituden und das Spektrum werden in einem Diagramm über die Zeit visualisiert. 

Highlights EMV-INspektor® V2

  • Messen von Leck-, Schirm- und Störströmen
  • Parallele Untersuchungen mehrerer potentieller Störstrecken
  • Permanente Analyse und Überwachung (Condition Monitoring)
  • Vergleich der Daten der Eingangsquellen miteinander
  • Spezifische Zustandsbewertung und Alarmierung
  • Visuelle Darstellung der Störgrößen via Webinterface
  • Export der Messdaten auf einen USB-Stick oder über die LAN-Schnittstelle
  • Konfiguration der Gerätesoftware über das Webinterface

Parallele Stromerfassung mit bis zu 4 Messadaptern

Anwendungsbeispiel EMV-INspektor® V2

Auf allen vier Kanälen werden der Stromverlauf sowie das Spektrum erfasst. Somit können beispielsweise Störungen auf dem PROFIBUS mit PE-/PA-Strömen in Verbindung gebracht werden. Die zusätzlichen Frequenzangaben aus dem Spektrum geben Hinweise auf die mögliche Störursache. Frequenzanteile im unteren kHz-Bereich deuten auf die Taktfrequenz von Frequenzumrichtern.

Messansätze:

  • EMV-Störungen entlang der Buskabel
  • EMV-Störungen über die 24 V DC-Versorgung
  • EMV-Störungen über die 230/400 V AC-Niederspannungsverteilungsanlage
  • EMV-Störungen im Potentialausgleichssystem
  • EMV-Störungen über die Geberleitungen

Messadapter:

  • 1 Adapter im Lieferumfang enthalten, bis zu 4 Adapter am INspektor® anschließbar
  • Messbereich von 1 mA bis 50 A AC
  • Messkreiskategorie 600 V CAT II, 300 V CAT III
  • Zangenöffnung 30 mm
  • Länge der Anschlussleitung ca. 1,5 m

Sporadische Störspitzen intelligent erfassen - stationär oder mobil

Um einen Stromverlauf zu analysieren, ist es wichtig, die Amplituden des Stromes zu kennen. Mit der EMCheck® ISMZ I sowie dem EMV-INspektor® V2 kann der Strom mit 40 kHz bzw. 50 kHz abgetastet werden. Für jeden Abtastpunkt erhalten Sie die Amplitude, um eine aussagekräftige Analyse zu realisieren. Die in den Geräten aufgezeichneten Stromdaten können Sie einfach mit der kostenlosen SoftwareEMCheck® View öffnen.

EMV-INspektor® V2

  • Stationäres Mess- und Analysegerät
  • Messen an bis zu vier Abtastpunkten parallel
  • Strom wird mit 50 kHz abgetastet
  • Visualisierung und Analyse mit Webinterface

Stromzange EMCheck® ISMZ I

  • Portables Messgerät ISMZ I
  • Messen an einem Abtastpunkt
  • Strom wird mit 10, 20 bzw. 40 kHz abgetastet
  • Visualisierung und Analyse mit Bediensoftware