EMCheck® LSMZ I

Hochfrequente Schirmströme als Ursache von Ausgleichsströmen sind immer öfter der Grund für sporadische Störungen in der industriellen Datenkommunikation. In der messtechnischen Betrachtung der Ausgleichsströme über den Schirm der Datenleitung wird oft klar, dass der Bus selbst nicht die Ursache für Ausfallprobleme ist, sondern nur den „Betroffenen“ darstellt. Nun gilt es den Verursacher herauszufinden und Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Die Leckstrommesszange EMCheck® LSMZ I misst nieder- und höherfrequente Leckströme sowie Schirmströme im Frequenzband von 50/60 Hz bzw. 5 Hz – 1 kHz.