ACCON-TeleService IE

Der optimale Einstieg in die Internet-Fernwartung

Mit der neuen Software ACCON-TeleService IE greifen Sie über Internet auf Ihre entfernten SPSen zu, ohne dass Sie dabei am S7-Projekt Änderungen vornehmen müssen. Ein transparenter Austausch der IP-Adressen, wahlweise von einzelnen Stationen oder sogar kompletten Netzsegmenten, macht dies möglich. Egal ob die Zieladresse direkt oder über einen DNS-Namen (statisch oder dynamisch) erreichbar ist, ACCON-TeleService IE führt die notwendige Umsetzung für Sie durch.

weitere Infos...

  • SetupAcconS7Net.zip
    ACCON-S7-NET Version 3.2.2, Treiber für S7-Software von Siemens (beinhaltet ACCON-TeleService IE), nur auf 32-Bit-Betriebssystemen

 

Optimale Einsatzmöglichkeiten

Der Hauptanwendungsbereich ist die Vereinfachung von Fernwartung über das Internet. Bisherige Lösungsansätze erforderten immer Eingriffe in die Projektierungsdaten. Dies entfällt mit der Verwendung von ACCON-TeleService IE. Da die notwendigen Adressierungsdaten in ACCON-TeleService IE eingetragen werden, bleiben die Projektierungsdaten unangetastet

Vielfältige Anwendungsgebiete

Fernwartungszugriff vom Büro aus auf die Anlage beim Kunden über Internet, ohne die projektierten Daten zu ändern.

Überzeugend und vielfältig

Da der IP-Adressenaustausch als zusätzliche Schnittstelle in der PG/PC-Schnittstelle realisiert ist, steht er damit den Standard-Engineering-Tools direkt zur Verfügung.

Technische Highlights

  • Keine Änderungen am S7-Projekt notwendig
  • Optimale Integration in die S7-Welt von Siemens
  • Unterstützt Port Forwarding
  • Unterstützt PAT (Port and Address Translation)
  • Kompletter Austausch der Subnetzadresse möglich, um mehrere Teilnehmer in entferntem Subnetz zu erreichen

Technische Daten

Unterstützte Betriebssysteme

Windows XP, 2003R2, 7, 2008R2, 8.1
Hardware-Anforderungen

Die Anforderungen des Standard-Engineering-Tools von Siemens müssen erfüllt werden.
Software-Anforderungen Standard-Engineering-Tool von Siemens, z. B. SIMATIC Manager. Das Systemsteuerungs-Applet »PG/PC-Schnittstelle einstellen« muss vorhanden sein. Das TIA Portal wird momentan nicht unterstützt.