ACCON-MPI-Adapter RS-232

S7-Adapter für den direkten Zugriff

 

Der ACCON-MPI-Adapter ermöglicht die Anbindung eines PCs über dessen serielle Schnittstelle an die MPI-Schnittstelle einer S7-Steuerung.

Optimale Einsatzmöglichkeiten

  • Als Programmieradapter zur Erstellung und Änderung des SPS-Programms
  • Als Kommunikationsadapter für Visualisierungen
  • Als Kommunikationsadapter für den Datenzugriff auf die SPS

Vielfältige Anwendungsgebiete

  • Programmieren von S7-Steuerungen mit STEP 7
  • Verbinden von Visualisierungen mit S7-Steuerungen
  • Protokollieren von S7-Daten (z. B. mit ACCON-S7-EasyLog)

Überzeugend und vielfältig

Der ACCON-MPI-Adapter verwendet dasselbe Kommunikationsprotokoll wie der PC Adapter. Somit kann der ACCON-MPI-Adapter mit jeder Software benutzt werden, die den PC Adapter unterstützt.
Anstatt des ACCON-MPI-Adapters kann der ACCON-MPI/TS-Adapter verwendet werden. Dieser bietet den Vorteil, dass er eine Buchse zum Anschluss eines weiteren Teilnehmers besitzt. So kann ohne weiteren Aufwand z. B. ein Bediengerät angeschlossen werden.

Technische Highlights

  • Kostengünstige Lösung zum Programmieren und Visualisieren
  • Serielle Übertragungsrate bis 115,2 KBit/s
  • MPI-Geschwindigkeit bis zu 187,5 KBit/s
  • Spannungsversorgung von der CPU
  • Externe 24-VDC-Versorgung möglich

Technische Daten

Anschluss zum PC RS-232 mit 9-poliger SUB-D-Buchse, über mitgeliefertes Nullmodemkabel (ca. 2 m), max. 115,2 KBit/s
Anschluss zur SPS 9-poliger SUB-D-Stecker, Kabel fest montiert (ca. 1,2 m), max. 187,5 KBit/s
Unterstützte SPSen S7-300, S7-400
Gewicht in kg Ca. 0,18
Abmessungen (B x H x T) in mm 54 x 105 x 30
Schutzart IP 20
Versorgungsspannung 24 VDC ± 25 %
Externe Spannungsversorgung möglich Ja
Stromaufnahme 30 mA (typ.) / 45 mA (max.)
Betriebstemperatur 0 °C bis 60 °C
Lager-/Transporttemperatur -20 °C bis 60 °C
Zulässige rel. Luftfeuchtigkeit Betrieb 5 % bis 85 % bei 30 °C, Lagerung 5 % bis 93 % bei 40 °C